Mit gut qualifizierten Mitarbeitern aus der Krise

Nürnberg, 17.04.2008 - Kurzarbeit ist gewiss kein Grund zur Freude. Bedeutet doch Kurzarbeit das momentane Fehlen von Aufträgen, eine für Mitarbeiter wie Unternehmensleitung gleichermaßen ungemütliche Vorstellung. Wie man sogar der ungeliebten Kurzarbeit etwas Gutes abgewinnen kann, das zeigen Mitarbeiter, Betriebsrat und Unternehmensleitung der Bühler Motor GmbH im Werk Monheim.

 

In enger und sehr kooperativer Zusammenarbeit mit Steffi Gerull vom Beruflichen Fortbildungszentrum (bfz) der Bayerischen Wirtschaft in Donauwörth und Norbert Gehring von der Donauwörther Agentur für Arbeit startete schon im Januar die Planung eines Qualifizierungspakets zum Nutzen der Monheimer Bühler-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter. Gemeinsam mit Betriebsrat, Personalabteilung und Werkleitung gelang es schnell ,ein umfangreiches Schulungspaket zu erarbeiten und zeitnah umzusetzen.

 

Die Weiterbildungsmaßnahmen sollten besonders eher gering Qualifizierten oder angelernten Mitarbeitern zu mehr Kompetenz verhelfen. Gefördert werden diese Schulungen durch die Agentur für Arbeit im Rahmen des Konjunkturpakets 2.

 

„Mit Qualifizierung erhöhen Mitarbeiter ihren Wert. Für sich und für das Unternehmen. Für sich, weil sie Selbstsicherheit gewinnen und ihr Wissen erweitern. Und für das Unternehmen sind sie somit vielseitiger einzusetzen. Eine klassische Win-win-Situation aus der beide Seiten nur Nutzen ziehen“, betont Kerstin Specht, Human Ressources bei Bühler Motor.

 

Das Angebot umfasst Schulungen im Umgang mit Office-Lösungen, einen Pneumatik-Grundlehrgang, die „Qualifizierung zur elektrotechnisch unterwiesenen Person“, Kenntnisse der Ladungs- und Transportsicherung und die Qualifizierung zum SPS(Speicherpogrammierbare Steuerung)-Techniker. Der erfolgreiche Abschluss jeder dieser Schulungsmaßnahmen wird mit einem Zertifikat dokumentiert. Mit einem Aushang in der Kantine wurden alle Kolleginnen und Kollegen aufgerufen, an einer Maßnahme während der Kurzarbeit teilzunehmen, und das Echo war höchst erfreulich. So konnte bereits am 13. und 16. März die erste Schulung zur „Qualifizierung zur elektrotechnisch unterwiesenen Person“ mit 16 Teilnehmern starten und für alle Kollegen erfolgreich mit Zertifikat abgeschlossen werden!

 

Bühler Motor bietet aber nicht nur die Schulungen an, die von der Bundesagentur für Arbeit gefördert werden. Das Qualifizierungspaket wird mit weiteren fachspezifischen Schulungen aus dem umfangreichen Katalog der Bühlereigenen Fortbildung ergänzt, die von internen Trainern durchgeführt werden. Von den mehr als 300 Mitarbeitern in Monheim hat sich ein sehr großer Teil der Belegschaft für eine Teilnahme an einer der Qualifizierungen entschieden – für den Werksleiter Harald Krug und den Betriebratsvorsitzenden Alfred Möbius ein Indiz dafür, dass man der Krise gemeinsam auch etwas Positives abringen kann.

Denn wie sagte schon Benjamin Franklin (amerik. Schriftsteller und Politiker) so treffend: „Die Investition in Wissen zahlt die besten Zinsen.“