Der VDI ERFA-Kreis Wertanalyse Nürnberg/München zu Gast bei Bühler Motor

Wertanalyse im erfolgreichen Praxiseinsatz bei Bühler Motor


Monheim, 3. April 2012 – Beeindruckt zeigten sich die Teilnehmer der VDI Wertanalyse-ERFA-Kreise München und Nürnberg bei ihrem Besuch im Werk Monheim von Bühler Motor. Mehr als 20 hochkarätige Wertanalyse-Praktiker aus Industrieunternehmen verschiedenster Größenordnung hatten sich am Donnerstag, dem 22. März zum turnusmäßigen Erfahrungsaustausch versammelt.
 

Der Leiter des Werks, Harald Krug übernahm die Vorstellung des Gastgebers. Dr. Uwe Bader, Leiter der Abteilung Globale Produktionssysteme der Bühler Motor Gruppe zeigte, wie der Einsatz der Wertanalyse schon in der Angebotsphase zur Ermittlung realistischer Zielkosten führt. Marianne Schweinesbein, Project Manager Global Production Systems bei Bühler Motor konnte schließlich am Beispiel einer Produktionslinie erläutern, wie es Bühler Motor gelungen ist, dank Wertanalyse mit erstaunlich geringen Investitionen den möglichen Ausstoß nahezu zu verdoppeln.
 

Peter Monitor, Partner bei der Krehl & Partner Unternehmensberatung und langjähriger Berater bei Bühler Motor konnte schließlich einen Ausblick darauf geben, wie sich mit den Methoden und Werk-zeugen der Wertanalyse nicht nur technische und wirtschaftliche Herausforderungen erfolgreich lö-sen lassen. Mit dem Konzept der "Wertorientierten Unternehmensführung" lassen sich auch komple-xe Management- und Führungsaufgaben optimieren und beschleunigen.
 

Bei der anschließenden Werksbesichtigung konnten sich die Teilnehmer von der konsequenten Anwendung der Wertanalyse-Methodik in der täglichen Praxis des Bühler Motor Standortes überzeugen.
 

Auch auf dem 12. VDI Anwendertag „Wertanalyse Praxis 2012“ am 26. Und 27. April in Salach werden Dr. Uwe Bader und Dipl.-Ing. (FH), MBA, Marianne Schweinesbein den erfolgreichen Einsatz der Wertanalyse bei Bühler Motor vorstellen. Ebenso werden der Geschäftsfüher Peter Muhr zusammen mit dem externen Berater Peter Monitor einen Erfahrungsbericht über den Einsatz von „Value Ma-nagement in der Unternehmensführung“ präsentieren. Gastgeber des Anwendertags wird die Firma EMAG Salach Maschinenfabrik GmbH sein.
 

Wertanalyse ist, stark vereinfacht, der strukturierte Einsatz einer Vielzahl genau definierter Werkzeuge und Methoden zur systematischen Untersuchung und Bewältigung unterschiedlichster Aufgaben. Kennzeichnend ist der konsequent interdisziplinäre Ansatz. Fachleute aller im Laufe eines Prozesses involvierten Funktionen werden schon in einer möglichst frühen Phase, in der noch viele Alternativen möglich sind, an einen Tisch gebracht. So lassen sich evtl. verhängnisvolle Folgen von Entscheidungen vermeiden und Produkte und Prozesse optimal für alle Beteiligten gestalten. Die Betrachtung stellt den Wert für die einzelnen Beteiligten, Kunden, Investoren, Mitarbeiter, in den Vordergrund und fragt nach den Funktionen, die diese Werte befördern. Fundament der Methodik ist der Wertanalyse-Arbeitsplan nach VDI 2800.