24.09.2014

51 Jahre im Einsatz für Bühler Motor

Nürnberg, 25. September 2014 – Günther Griener stellt einen neuen Rekord auf: 51 Jahre bei ein- und derselben Firma, 51 Jahre bei Bühler Motor. Wahrlich ein Grund zum Feiern.

Schon seine Lehre zum Werkzeugmacher hat Günther Griener bei Bühler Motor in Nürnberg absolviert. Nach Abschluss seiner Ausbildung und einigen Jahren im Werkzeugbau wechselte er dann in den Musterbau. Günther Griener kann sich noch gut an den Übergang von den mechanischen Laufwerken auf die ersten elektrischen Antriebe erinnern. Von Anfang an hat er die Entwicklung sich teilweise heute noch im Sofort-Lieferprogramm erhältlicher Motor-Klassiker wie der Baureihen 13.021, 16.011 und 13.035 begleitet. Die ersten Muster gingen im wahrsten Sinne des Wortes durch seine geschickten Hände.

Gerne erinnert sich Günther Griener auch an sein erstes Großprojekt, die damals neuen Spiegelversteller. Von der ersten Bemusterung über die ersten Prototypen bis hin zur Serienproduktion hat er auch dieses Produkt erfolgreich begleitet.

Technisches Neuland zu betreten, neue Herausforderungen zu meistern, das bereitet ihm bis heute höchstes Vergnügen. Entsprechend war er immer an vorderster Front zu finden, wenn neue Entwicklungen zur Serienreife gebracht werden sollten. Seine jüngsten „Kinder“ waren die  Haldex-Pumpenantriebe zum Druckaufbau in Allradverteilergetrieben der 4. und 5. Generation, sowie Zusatzölpumpen für SHW in Start/Stopp-Anwendungen. Aber nicht nur bei Neuentwicklungen wurde Günther Griener aktiv, auch die laufenden Verbesserungen von Serienprodukten betreute er mit seinem Wissen und seiner Erfahrung.

Dabei war es ihm immer ein Anliegen, sein über lange Jahre erworbenes Knowhow mit möglichst vielen Kollegen zu teilen. Auszubildende, Praktikanten und Diplomanden waren bei ihm alle Zeit in guten Händen. Schnell zeigte sich, dass Günther Griener nicht nur bei Motoren ein gutes Händchen hat.

Sein Motto war: „Lieber Projekte auf dem Tisch, gerne auch mehrere zugleich, statt Langeweile und Leerlauf“.

„Es erfüllt uns mit Stolz, dass es Günther Griener so lange bei uns ausgehalten hat. Sein Wissen und seine Erfahrung, aber auch seine unglaubliche Hilfsbereitschaft und Flexibilität werden uns fehlen. Wir danken Günther Griener nicht nur für seinen außerordentlichen Einsatz, sondern auch dafür, dass er viele Andere mit seiner Begeisterung angesteckt hat“, so Peter Muhr, President und CEO der Bühler Motor Gruppe.

Zum 30.09.2014 verabschiedet sich Günther Griener jetzt in den wohlverdienten Ruhestand. Die offizielle Verabschiedung fand am 23.09.2014 statt.


Zurück zur Übersicht